Warum sind Hanfprodukte legal?

Hanfprodukte erfreuen sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Viele neue Online- und stationäre Geschäfte und sogar Verkaufsautomaten mit Hanfprodukten wurden eröffnet. Wie kommt es, dass der Slogan Hanf früher nur mit Medikamenten in Verbindung gebracht wurde und heute ein vollwertiger Rohstoff ist, aus dem beispielsweise Kosmetika hergestellt werden?

Hanf, kein Cannabis

Der Schlüssel liegt in der Anlage selbst. Für die Herstellung von Hanfprodukten wird Hanf verwendet, kein Cannabis. Es ist die indische Sorte, die für das Drogenübel verantwortlich ist, da sie die psychoaktive Komponente THC enthält. Hanf hat kein THC oder wird auf ein absolutes Minimum reduziert (weniger als 0,5%). Diese Konzentration eliminiert die psychoaktiven Eigenschaften dieser Pflanzen, wodurch sie legal bei der Herstellung vieler Produkte verwendet werden können, wie zum Beispiel Lemon Haze vom CBDSHOP24

Zertifizierte und ökologische Pflanzen

Das wichtigste Thema bei der Herstellung des Rohstoffs Hanf ist die Legalität seiner Herstellung. Die Pflanzen werden nur auf EU-zertifizierten Pflanzen unter strikter Einhaltung bestimmter Standards angebaut und die angebauten Pflanzen werden wiederholt in Labors getestet. Zudem rühmen sich viele Züchter dieser Pflanzen mit dem ökologischen Landbau, bei dem nicht nur auf Pestizide oder Düngemittel verzichtet wird, sondern teilweise sogar auf dieselbetriebene Landmaschinen verzichtet wird. Alles, um die beste und gesündeste Hanfsorte herzustellen. Von der hauswirtschaftlichen Bewirtschaftung von Frau Birgitt in ihrem Garten oder von Herrn Anton kleinem Bauernhof auf einem Grundstück außerhalb der Stadt kann keine Rede sein.

Legale und gesunde Hanfprodukte

Der Schlüssel zur Legalität von Hanfprodukten ist die Art der Pflanze, aus der sie bestehen, und was macht ihnen so viele gesundheitsfördernde Eigenschaften zu? Der Gehalt der CBD-Komponente in der Pflanze ist wichtig. Aus Hanf wird CBD-Öl hergestellt, das die gesamte Maschine von Hanfprodukten antreibt, darunter: Lebensmittel, Kosmetika, Medikamente, Dürren und CBD-Öle, die in verschiedenen Formen erhältlich sind. CBD-Öl hat viele gesundheitsfördernde Eigenschaften und beeinflusst positiv das Haar, die Haut, das Immunsystem, den menschlichen Hormonhaushalt, die inneren Organe, die Arbeit des Gehirns und des Kreislaufsystems. Ein solches Öl enthält viele Omega-3- und Omega-6-Säuren sowie die Vitamine A, E, K oder solche aus der Gruppe B.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen